Fliesenhersteller - von wem kommen eigentlich unsere Fliesen?

Bei Fliesenherstellern gibt es viel weniger weithin bekannte und geläufige Namen als bei anderen Baumaterialien. Lediglich Villeroy & Boch scheint noch in weiten Kreisen geläufig zu sein. Tatsächlich tummeln sich aber zahlreiche Markenhersteller in Europa auf dem Markt.

Inhaltsverzeichnis

1. Fliesen aus Deutschland

2. Die italienischen Hersteller

3. Die spanischen Hersteller

4. Tipp: die richtige Fliese finden

Den Schwerpunkt bei den Markenherstellern setzen deutsche, italienische und spanische Unternehmen. Eine kleine Übersicht über die bekannteren Markenhersteller soll zur Orientierung deshalb dieser Beitrag geben.

1. Fliesen aus Deutschland

Fliesen aus dem Nachbarland Deutschland sind vielfach sehr hochwertige Markenprodukte. Zahlreiche Serien wurden mit Design-Awards ausgezeichnet.

Fliesenhersteller wie Ströher oder Steuler sind innerhalb der Branche bekannte Markenhersteller, die in bewährter deutscher Qualität produzieren.

Die Norddeutsche Steingut AG ist, ebenso wie NordCeram und Kerateam ein eigenständiger Hersteller innerhalb der Steuler Fliesengruppe, und damit einer der größten Hersteller Deutschlands. Das Unternehmen Norddeutsche Steingut AG blickt dabei schon auf eine mehr als 140-jährige Firmengeschichte zurück. Es kann in Sachen Tradition also Villeroy & Boch durchaus das Wasser reichen.

Agrob Buchtal ist dagegen bekannt für seine Architekturkeramik und ganz besondere hochwertige Designs. Ein besonderes technisches Highlight vieler Agrob Buchtal Fliesen ist die hydrophile Oberflächenveredelung von Glasuren. Sie werden dadurch wasserabstoßend und sind noch leichter und einfacher zu reinigen.

Einer der weniger bekannten, aber nichtsdestoweniger erstklassigen Namen bei den deutschen Fliesenherstellern ist Grohn. Das Unternehmen blickt ebenfalls schon über eine mehr als hundertjährige Firmengeschichte zurück und gehört heute ebenfalls zur Steuler-Gruppe. Die Marke lebt aber immer noch eigenständig weiter und ist ein Garant für wirklich herausragende Designs.

Ein weiterer erwähnenswerter Name im Bereich der deutschen Qualitätshersteller ist Meissen: die Marke Meissen Keramik steht ebenfalls für besonders hochwertige Fliesen und Designlösungen im Luxusbereich. Der auch in früherer Zeit für sein Edelporzellan bekannte Hersteller produziert auch schon seit gut 150 Jahren Kacheln und Fliesen in höchster Qualität.

2. Die italienischen Hersteller

Fliesen aus Italien haben immer noch einen Hauch von Lifestyle und edlem Luxus. Für viele Jahrzehnte waren die italienischen Unternehmen auch tatsächlich diejenigen, die die meisten Luxusfliesen auf den Markt brachten und vekauften, mittlerweile spielen auch viele deutsche Unternehmen im oberen Preissegment mit.

Unter den immer noch bekannten und berühmten Markennamen bei den Italienern sind beispielsweise Serenissima oder Living Stone, aber auch Marken wie Imola oder Ricchetti. Das "typisch italienische" Design und eine Menge mediterranes Flair findet sich bis heute beim Hersteller Novabell.

In den letzten Jahren haben sich italienische Unternehmen immer mehr auf die Herstellung von hochwertigem Feinsteinzeug verlegt, während sich bei den Wandfliesen und beim einfachen Steingut viele internationale (und auch deutsche) Hersteller ihren Platz erkämpft haben. Gerade im Feinsteinzeug-Segment sind die Italiener aber enorm innovativ und auch beim Design immer wieder tonangebend.

3. Die spanischen Hersteller

Die spanischen Hersteller haben sich - vor allem in den letzten Jahrzehnten - einen sehr guten Ruf vor allem bei Wandfliesen erkämpft. Die wirklich innovativen Designs in diesem Bereich kommen bevorzugt aus Spanien, auch die Arbeit mit Digitaldrucktechnik für imitierende Fliesendesigns beherrschen die Spanier perfekt. Dabei bieten aber gerade die Fliesen aus spanischer Produktion ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einer der führenden Namen ist hier sicher Ecopiedra, ein Unternehmen, das im Bereich der Wandverkleidungen teilweise wirklich atemberaubende Designs bietet. Unter der Marke Azteca findet man regelmäßig die neuesten Trends, nicht selten zu vergleichsweise günstigen Preisen.

Porcelanite Dos ist ebenfalls eines der innovativsten Unternehmen in Spanien, der oft europaweit Trends setzt. Beeindruckende Designs findet man auch bei LaPlatera. Bei Gayafores geht es etwas weniger extravagant zu, dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis in jedem Fall.

4. Tipp: Die richtige Fliese finden

Wichtiger als ein wohlklingender Herstellername oder der internationale Ruf ist und bleibt aber die Qualität der Fliese. Eine hochwertige Fliese, deren Design sich perfekt in die Innenraumgestaltung einfügt ist immer die beste Visitenkarte - für das eigene Heim, und nicht für den Hersteller. Und darum geht es am Ende.

Ihr fliesen.at Team

Aktuelle Beiträge
Neue Beiträge
Follow Us
Suche nach Tags
Archive
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

TERMINVEREINBARUNG SOCHOR SCHAURAUM:

Tel: +43 1 604 36 38 oder Mail: fliesenschauraum@sochor.at

Wir bieten Ihnen eine Beratung inkl. 3D-Planung im schönsten Fliesenschauraum Wiens an!

Fliesenschauraum

Geöffnet: Mo. bis Fr. 08:00 - 18:00 & Sa. 08:00 - 14:00

Triester Straße 14, 1100 Wien

Copyright © 2020 parkett.at rr Handels GmbH

TIPP: Auf der Suche nach neuem Parkettboden für Ihr Zuhause? Parkett in Wien entdecken! www.parkett.at

Logo Fliesen.at

Fliesenschauraum in Kooperation mit

Logo Sochor Fliesen

TIPP: Suchen Sie eine fußwarme Alternative zu Fliesen? Der neue Trend - Vinylboden verlegen! www.vinylboden.at