September 30, 2015

Please reload

Neue Beiträge

Fliesen - Großformate auf dem Vormarsch

January 16, 2017

1/10
Please reload

Aktuelle Beiträge

Fliesenreinigung im Bad: So gelingt es

April 13, 2015

Die Badfliesen sind im Grunde nicht schwer zu reinigen. Vorausgesetzt, es werden ein paar Dinge beachtet. Wir erklären, wo Probleme lauern und mit welchen Mitteln sie zu lösen sind.

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Einfache Reiniger genügen

2. Verkalkte Fliesen reinigen

3. Alte Hausmittel: Essig und Leinöl

4. Im Zweifelsfall: Reiniger aus dem Fachhandel

 

 

 

 

1. Einfache Reiniger genügen


Grundsätzlich: Für die Reinigung der Fliesen im Bad sind keine speziellen Reiniger notwendig. Diese sind meist viel zu aggressiv und schaden den Fliesen auf Dauer.

 

Sinnvoller ist es, auf Hausmittel zurückzugreifen, denn diese reinigen mindestens genauso gut, sind dafür jedoch wesentlich schonender.
 


2. Verkalkte Fliesen reinigen 


Verkalkte Fliesen lassen sich mit einer Mischung aus Salz und Terpentin reinigen. Einmal kurz aufgetragen und eingerieben, schon sind Boden und Wände wieder wie neu.

 

Auch Salmiakgeist hilft dabei, die Fliesen mit wenig Aufwand wieder zum Glänzen zu bekommen. Aggressiver Schmutz wird mit Wasserdampf gelöst.

 

Spezielle Dampfstrahler eignen sich ebenso wie ein alter Trick: Wasser in Dusche und Badewanne auf heiß stellen und einige Minuten aufdrehen. Der entstehende Dampf löst sämtlichen Schmutz und bietet eine gute Basis, um die Fliesen zu säubern.
 


3. Alte Hausmittel: Essig und Leinöl


Essig ist ein echter Allzweckreiniger. Mit etwas lauwarmem Wasser gemischt, reinigt er Fliesen ohne Rückstände. Auch Leinöl wirkt buchstäblich glänzend. Wer damit die Fliesen im Bad einreibt, sorgt für nachhaltigen Glanz und Pflege.


Ein Hausmittel, welches auch gegen Kalkflecken wirkt, ist eine Orangenschale. Dazu wird der Fleck mit der Schale eingerieben und nach einer halben Stunde abgewischt. Fugen stattdessen, lassen sich mit einem Brei aus Backpulver und Wasser reinigen.

 

In Kombination mit einer alten Zahnbürste ist die Mischung ein wahres Wundermittel gegen verkalkte Fugen. 
 


4. Im Zweifelsfall: Reiniger aus dem Fachhandel


Falls alles nichts hilft, kann auch zu speziellen Reinigern aus dem Fachhandel gegriffen werden. Zu beachten ist lediglich, dass nicht jeder Kalk- und Badreiniger sich für jede Fliesenart eignet.

Vor allem Natursteinfliesen sind empfindlich und sollten erst nach einer umfassenden Beratung im Fachhandel gereinigt werden.

 

Eine anschließende Versiegelung sorgt für zusätzlichen Schutz und macht die Fliesen weniger anfällig für Schmutz und Kalkablagerungen.

 

Ihr fliesen.at Team

Please reload

Follow Us